GRATIS VERSAND

DEUTSCHLAND

+49 (0)221 177351 32

Kundendienst und Support

Mo - Fr: 8:00 - 18:00 Uhr

Online-Shop immer geöffnet

Gute Cannabis-Praktiken

Candropharm und ihre Partner haben stark in die Entwicklung von Best Practices für den Anbau, die Verarbeitung, die Herstellung und die Produktion von Cannabis investiert.

Aufgrund der natürlichen Variabilität von Pflanzenprodukten kann die Schaffung eines konsistenten, standardisierten Produkts mit bekannter Wirksamkeit und Reinheit eine Herausforderung sein – aber nicht unmöglich.

Diese Herausforderungen wurden durch Qualitätssicherungssysteme, die für pflanzliche Produkte, Lebensmittel und Arzneimittel entwickelt wurden, bereits gut bewältigt.

Zu diesen Qualitätssystemen gehören Prozesse und Standards wie HACCP oder ISO22000 (die in der Lebensmittelindustrie allgemein verwendet werden) und Good Manufacturing Practice oder GMP (die in der Pharma- und Lebensmittelindustrie sowie in anderen Fertigungsbereichen allgemein verwendet werden).

Qualität bei Candropharm

Für Candropharm geht es bei “Let’s change the world together” um Kunden und CBD-Qualitätsprodukte. Wenn wir uns anschauen, was Qualität für Candropharm bedeutet, dann geht es um ein nachweislich qualitatives und konsistentes Produkt für unsere Kunden, das den Gesetzen und Vorschriften und internationalen Lebensmittelsicherheitsstandards entspricht.

Candropharm arbeitet seit ihrer Gründung an der Qualität, Qualität liegt in unseren Genen. Qualität ist aber auch Lernen und Verbesserung. Im Grunde bedeutet dies für Candropharm:

1. Allgemeines Qualitätsmanagementsystem und eine Qualitätskultur innerhalb von Candropharm. Sicherstellung einer guten Qualitätspolitik und Qualitätsziele, des Wissens- und Kompetenzmanagements des Candropharm-Personals usw. durch Beachtung der Interessengruppen und des Lieferantenmanagements, des Risikomanagements
2. Input- und Output-Kontrolle aller Rohstoffe, Unterprodukte und Endprodukte. Mit Partnern innerhalb der Kette wurden Qualitätsvereinbarungen getroffen, um gemeinsam die Kontinuität des Endprodukts für unsere Kunden zu gewährleisten. Die Mitarbeiter von Candropharm führen strenge Ein- und Ausreisekontrollen durch. Candropharm arbeitet auch mit Brightlabs in Venlo zusammen. Alle eingehenden Waren und Fertigprodukte werden von Brightlabs getestet. Brightlabs prüft die Rohmaterialien und/oder Endprodukte auf Schwermetalle, Pestizide, Lösungsmittelrückstände und Mikrobiologie, um die Qualität der Candropharm-Produkte für die Kunden von Candropharm garantieren zu können und dies mittels eines Analysenzertifikats nachweisen zu können.
3. Qualitätssicherung im Produktionsprozess. Kritische Kontrollpunkte  und Risiken wurden für alle Schritte im Produktionsprozess, der über die Lebensmittelsicherheit hinausgeht, berücksichtigt. Die Schritte werden ausführlich dokumentiert, und die Maßnahmen werden aufgezeichnet und von der QS abgezeichnet.
4. Automatisierung der gesamten Kette innerhalb von Candropharm. Damit können alle Schritte in 1 System erfasst und ein Produkt für den Kunden mit allen Produktionsschritten und Lieferanten verknüpft werden. Wir haben Einblick in die Prozesskette, wissen, was in ihr steckt, wann und von wem sie gemacht wurde. Für jedes Produkt innerhalb von Candropharm.

ISO9001:2015 Qualitätssiegel

ISO 9001:2015: Die Norm ISO 9001 ist die Grundlage für das Qualitätsmanagement bei Candropharm. Candropharm ist seit 2019 von KIWA zertifiziert, um die Qualität weiter zu sichern und zu verbessern.

ISO 22000:2018 Lebensmittelsicherheit

ISO 22000:2018. ISO 22000 ist die internationale Norm für Lebensmittelsicherheit und basiert weitgehend auf HACCP. Candropharm hat alle kritischen Kontrollpunkte (CCPs) und Risiken im Zusammenhang mit der Lebensmittelsicherheit identifiziert und die notwendigen Präventivmassnahmen innerhalb der Organisation sichergestellt und diese Form in das Programm von Candropharm für Rahmenbedingungen aufgenommen.

ISO 13485:2016 Medizinische Geräte

ISO 13485:2016. ISO 13485 ist die internationale Norm für medizinische Geräte und hat viele Schnittstellen mit ISO 22000 und HACCP. Im Vergleich zur ISO 9001 legt die Norm besonderes Augenmerk auf spezifische Anforderungen an Medizinprodukte, wie Sterilität, Pflege, Rückverfolgbarkeit, Risikoanalyse und ein Warn-/Rückrufsystem. Im Mittelpunkt stehen die kundenorientierte Produktion und der Vertrieb von Medizinprodukten und das Wohl des Patienten.

GMP: Good Manufacturing Practices

GMP: Candropharm wird GMP im Anschluss an die Erreichung und Sicherung der ISO-Normen einführen. GMP geht über ISO hinaus und ist keine internationale Norm, sondern eine europäische Gesetzgebung für “Good Manufacturing Process”. Candropharm arbeitet bereits nach den Richtlinien von GMP und wird ihre Prozesse Mitte 2020 zertifizieren lassen.

BrightLabs Labor

In der Laborforschung von Brightlabs dominieren aussagekräftige Messungen und Ergebnisse. Die Zusammenarbeit mit der Universität Maastricht, der Höheren Landwirtschaftsschule, den Regierungen und der Wirtschaft gibt sowohl dem Ehrgeiz als auch der Qualität einen starken Impuls.
Brightlabs und Candropharm arbeiten intensiv zusammen, um das Wissen über Cannabinoide zu erweitern und dadurch die Testmöglichkeiten zu verbessern, was es Candropharm ermöglicht, die Qualität ihrer Produkte zu verbessern. Brightlabs testet für das Bureau Medicinale Cannabis den Import und Export von medizinischem Cannabis. Das Bureau of Medicinal Cannabis ist die niederländische Regierungsbehörde, die sich mit medizinischem Cannabis befasst.